Radclub Münster e.V.

Radsport aus Leidenschaft

Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Gegenwind

Radsonnen waren bei der früh einsetzenden Dunkelheit Pflicht | Foto: K.-H. Althues

Radsonnen waren bei der früh einsetzenden Dunkelheit Pflicht | Foto: K.-H. Althues

Als Vorbereitung auf den Münsterland-Giro bot der RC Münster in diesem Jahr erneut eine „Speed-Woche“ an. Die RCler starteten (bis auf Donnerstag) jeden Tag um 18.15 Uhr auf die rund 45 Kilometer lange, recht verkehrsarme Strecke über Telgte, Milte, Einen, Müssingen, Everswinkel, Alverskirchen.
Unter der Leitung von Markus Vogt und Michael Sandner konnten besonders auf der Milter Nebenstrecke ausgiebig Intervallspiele, Aufholjagden und „Belgischer Kreisel“ trainiert werden.
Die Durchschnittsgeschwindigkeit der „Speed-Woche betrug 32 km/h, bei den Intervalleinheiten kamen die RCler bei zum Teil heftigem Gegenwind durchaus auf schweisstreibende Geschwindigkeiten über 40 km/h.
Erstmalig wurden auch Safer Cycling Übungen durchgeführt, um die Fahrsicherheit und Geschicklichkeit zu verbessern. Dabei fuhren immer zwei RCler parallel nebeneinander Helm an Helm oder Schulter an Schulter.

Wenn Du Dir einen Eindruck von Safer Cycling Übungen verschaffen möchtest, klicke diesen Link an.

Nun kann der Münsterland-Giro gut vorbereitet kommen.

Kommentare sind geschlossen.