Radclub Münster e.V.

Radsport aus Leidenschaft

Vom „Tollen Bomberg“, dem „Hochsauerland-Klassiker“ und der 3. Radclub 100 KM-Ausfahrt

Der „Kahle Asten“ ist bezwungen, Foto: Th. Hagenberger

Alles war gerichtet für die RClerinnen und RCler, um bei besten Wetterbedingungen ein tolles Radsport-Wochenende zu erleben.
Am Samstag boten die Radsportfreunde in Münster mit ihrer alljährlich organisierten Radtourenfahrt „Toller Bomberg“ wieder eine perfekte Gelegenheit, um auf unterschiedlich langen Kursen ab Gelmer den Teutoburger Wald über die Serpentinen bei Lienen sowie die Anstiege bei Hagen a.T.W, Hasbergen und Tecklenburg auf verschlungenen kleinen Straße zu erkunden. Etliche Clubmitglieder nutzen das Angebot und absolvierten insbesondere die 110 Kilometer lange Rundstrecke.
Ede, Johannes, Karl-Heinz, Martin, Thomas und Wolfgang zog es ins Sauerland, um ab Eslohe auf den 112 bzw. 154 Kilometer langen Rundstrecken der 38. Radtourenfahrt „Hochsauerland-Klassiker“ über den Kahlen Asten  1.400 bzw. 2.000 Höhenmeter zu sammeln. Ein Highlight ist der rd. 8 Kilometer lange Anstieg auf den Kahlen Asten. Dort oben wartete zudem ein exklusives Kuchenbuffet auf die Teilnehmer. Mit dem Eintrag von drei bzw. vier Punkten in die RTF-Wertungskarten belohnte der Radclub Hochsauerland-Kreis die Anstrengungen der RCler bei der Bewältigung der anspruchsvollen Kurse mit etlichen Kletterpartien in einem der landschaftlich schönsten Gebiete Deutschlands. Diese Radtourenfahrt ohne störende Ampeln auf verkehrsarmen Straßen des Hochsauerlandes zeichnet sich ebenfalls durch eine professionelle Organisation aus.

Flachetappe mit Michael Sandner, Foto: K.-H. Althues

Heute genossen 14 RCler/innen  eine 100 Kilometer lange Ausfahrt. Teamleiter Michael Sandner wählte einen Flachkurs, der die RCler/innen bis nach Schwege führte. Dort legten die Rennradler/innen nach absolvierten 50 Kilometern im Biergarten des Gasthofes Brüggemann eine verdiente Pause ein. Als ausgewiesener Kenner der Wegeführungen im Bereich Ostbevern und Telgte zeigte Michael den Teilnehmer/innen vielfach unbekannte Strecken. Am Eiscafé Misurina endete die dritte lange Ausfahrt des Clubs in dieser Saison.

Hier das Streckenprofil der 100km Tour.

Kommentare sind geschlossen.