Radclub Münster e.V.

Radsport aus Leidenschaft

70 Kilometer mit 70 Teilnehmern – Die Gemeinschaftstour 2018

Ein Teil der Teilnehmer am Achatiushaus | Foto: M. Lindemann

Ein Teil der Teilnehmer am Achatiushaus | Foto: M. Lindemann

Beste Stimmung herrschte bei den Teilnehmern schon zu Beginn der Gemeinschaftsfahrt auf dem Gelände des Achatius-Hauses in Wolbeck, hatte der Wettergott doch endlich ein Einsehen, indem er den Regen verbannte und die Sonne hervorlugen ließ.

RC-Sportwart Markus Lindemann hieß alle Rennradler der befreundeten Vereine Albersloh, Alverskirchen, Rinkerode, Sendenhorst und Telgte herzlich willkommen und gab noch ein paar Instruktionen zur bevorstehenden Tour.
70 Teilnehmer begaben sich sodann auf die 70 Kilometer Strecke durch das schöne Münsterland.

Einige Teamleiter des RC | Foto: M. Lindemann

Einige Teamleiter des RC | Foto: M. Lindemann

Die vier in signalgelb gekleideten RC Sprinter Uldis Irmejs, Martin Langenfeld, Markus Lindemann und Michael Sandner sorgten dafür, dass Kreuzungsbereiche und Hauptverkehrsstraßen gesichert passiert werden konnten.
Angeführt wurde der Tross durch die ebenfalls in signalgelb gut sichtbaren und mit Sprechfunk ausgerüsteten Teamleiter Barbara Severin und Thomas Hagenberger. Maria Herwig sicherte das Peloton in der Mitte und Carsten Fröning das Ende. Andreas Tschöpe bildete am Steuer des Begleitfahrzeuges warnblinkend den Abschluss.

Nach dem die Orte Everswinkel, Müssingen, Einen, Füchtorf gestreift wurden, stand dann nach gut 40 Kilometern in Gröblingen eine kurze Pause an. Das schwülwarme Wetter machte durstig, Wasservorräte konnten gefüllt werden, Müsliriegel und Bananen fanden reißenden Absatz.

Weitere Teilnehmer am Achatiushaus | Foto: M. Lindemann

Weitere Teilnehmer am Achatiushaus | Foto: M. Lindemann

Nach dem Aufsitzen ging es über Kloster Vinnenberg landschaftlich schön Richtung Telgte. Der Wind blies uns nun entgegen.

Wieder am Achatius-Haus angekommen, stieg der Holzkohlegeruch von Grillwürstchen den Rennradlern entgegen. Bernhard Franzkowiak heizte dem Grill ordentlich ein.
Die Beteiligten ließen sich bei netten Unterhaltungen Kaffee und Kuchen, alkoholfreies Weizen oder die besagte Grillwurst schmecken.

Der Radclub Münster e.V. richtet ein herzliches Dankeschön an die Geschäftsführung des Achatius-Hauses für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie an alle RCler, die sich aktiv eingebracht haben, aus.

Schau Dir unser Video zur Tour an oder verfolge die Tour auf Relive.

Kommentare sind geschlossen.