Radclub Münster e.V.

Radsport aus Leidenschaft

Spenden sammeln für die Krebsforschung – Big Challenge on Tour

15. Mai 2017 von Michael Sandner

RCler spenden den BIG Challenge Teilnehmern Windschatten | Pressefoto: Big Challenge

RCler spenden den BIG Challenge Teilnehmern Windschatten | Pressefoto: Big Challenge

BIG Challenge organisiert zusammen mit dem niederländischen BIG Challenge-Verein eine neue verrückte Aktion: Radfahrer bilden eine Kette aus fast 1.000 km. Start war am 12.05.2017 in Amsterdam, beim holländischen KWF (holländische Krebsstiftung). Die Radtour geht nun über Städte und Dörfer bis am 19. 05.2017 in Berlin die Deutsche Krebsstiftung mit dem Rad erreicht wird.

Das ist die „BIG Challenge on Tour 2017“ gemäß dem Motto: „Gemeinsam über Grenzen gehen“.

Die BIG Challenge on Tour wird organisiert, um die Arbeit von BIG Challenge bekannter zu machen. Und zwar: Spenden sammeln für die Krebsforschung. Leider ist das Motto der BIG Challenge „Aufgeben kommt nicht in Frage“ noch immer dringend nötig.

RC-Mitglied und Teamleiter Christian Brüggemann stellte die Aktion und die Tour, die er von Amsterdam bis Berlin komplett mit dem Rennrad mitfährt, dem RC Münster im März 2017 vor. Vorstand und Teamleitungen sicherten sofort Ihre Teilnahme zu.

Die Teilnehmer in Höhe von Tilbeck | Pressefoto: BIG Challenge

Die Teilnehmer in Höhe von Tilbeck | Pressefoto: BIG Challenge

12 RCler fuhren am 14.05.2017 von Wolbeck über Alverskirchen, Albersloh, Hiltrup, Senden, Hiddingsel nach Dülmen, um dort den BIG Challenge Tross zu erreichen, der dort Zwischenhalt und Verpflegungsstopp machte. Anschließend begleiteten die RCler den Tross von Dülmen, über Karthaus und Schapdetten nach Münster und spendeten den BIG Challenge Mitfahrern ordentlich Windschatten. Am Westf.-Lippischen Landwirtschaftsverband endete die Tagesetappe, die mit Getränken und leckerem Kuchen für die Teilnehmer belohnt wurde.

BIG Challenge Tour – Training am 14. Mai 2017

10. Mai 2017 von Markus Lindemann

Am So. dem 14. Mai wird der Radclub Münster e.V. die BIG Challenge Etappe von Rees nach Münster unterstützen.
Start zu dieser Etappe ist am Sonntag 10:30 Uhr, ab Parkplatz Feuerwehr in Wolbeck.
Es geht dann mit den Teamleitern des Vereins über eine 40-50km Strecke nach Dülmen.

Dort treffen wir uns mit den Teilnehmern der BIG Challenge Tour zu einer gemeinsamen Mittagspause. Ab 13:30 Uhr geht es dann weiter Richtung Münster wobei die RC’ler den BIG Challenge Teilnehmer Windschatten spendieren werden. Gegen 15:30 Uhr wird der Tross dann in Münster einrollen und das Ziel, den WLV an der Schorlemer Str. 15 erreichen.
Wir hoffen auf möglichst viele RC’ler, die diese tolle Aktion unterstützen werden.

Am Sonntag um 10 Uhr wird daher lediglich eine Trainingsgruppe angeboten im Leistungsspektrum Basis bis Hobby, je nach Bedarf.

Ein famoser Ritt duch die Ardennen – Lüttich-Bastogne-Lüttich über 272 Kilometer

9. Mai 2017 von Karl-Heinz Althues

Matthias im Anstieg auf einen Cotes, Foto: Sportograf

Unser Clubmitglied Matthias Grothues nahm kürzlich an dem härtesten belgischen Jedermannrennen Lüttich – Bastogne – Lüttich, auch „La Doyenne“ („die Älteste“) genannt, mit nicht weniger als 273 Kilometern und 5.290 Höhenmetern in den Ardennen teil. Über die Erlebnisse bei diesem Ritt über die Cotes der belgischen Ardennen handelt seine Geschichte, die ihr unter Berichte der Clubmitglieder findet. Matthias, herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und danke für deine Schilderung.

100 Kilometer flach – Gelungener Auftakt zur Radclub-Serie der „langen Touren“

7. Mai 2017 von Karl-Heinz Althues

Mit ihren gelben RC-Trikots, sicherten Antje und Martin die Gruppe, Foto: K.-H. Althues

An jedem ersten Sonntag in den Monaten Mai bis September startet der RC zu einer  Tour von mindestens 100 Kilometern Länge. Zum Auftakt der Serie klicken 16fach die Pedale. Antje Lübeck und Martin Langenfeld boten den RClern eine flache Runde durch das frühlingshafte Münsterland. Auf verkehrsarmen Straßen über Telgte, Westbevern und Ostbevern steuerte die Gruppe das Bauernhofcafé Habichtshof in Ostbevern für eine Rast an.
Nach der Pause bei knapp 50 Kilometern sorgte der leichte Rückenwind für eine flotte Fahrt auf  dem weiteren Tourenverlauf nach Füchtorf, vorbei an Warendorf, Müssingen und Everswinkel und zurück zum Startort in Münster. „Eine rundum gelungene Tour zum Auftakt“, so der einhellige Tenor der Teilnehmer/innen.
Am Sonntag, 11. Juni um 10.00 Uhr freuen sich die RCler/innen bereits auf die nächste 100 Kilometer-Ausfahrt. Der Streckenverlauf bleibt noch ein Geheimnis der planenden Teamleiter.