Radclub Münster e.V.

Radsport aus Leidenschaft

Pastaparty zur Einstimmung auf den Münsterland-Giro

2. Oktober 2013 von Karl-Heinz Althues

Pastaparty | Foto: K.-H. Althues

Pastaparty | Foto: K.-H. Althues

Nach Entgegennahme der Startunterlagen für den morgigen Münsterland-Giro in der Mensa am Coesfelder Kreuz stimmten sich rd. 25 Rennradlerinnen und Rennradler bei der traditionellen „Pasta-Party“ des Radclubs  in einem Restaurant am Stadthafen I auf das  morgige Radsportgroßereignis ein.
Mit mehr als 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird der Radclub über sämtliche Strecken von 70, 95 und 120 km Länge vertreten sein.
Die Startblockzuteilung der einzelnen Starter sorgte ebenso für Gesprächsstoff wie die Wahl des funktional richtigen Renndresses bei erwarteten morgendlichen Temperaturen von 6 °C.
Einhelliger Tenor der RC-Rennteilnehmer/innen: Wir wollen das Event genießen, fahren auf Sicherheit und halten uns möglichst aus den erwarteten großen Rennradlerpulks heraus.
Allen Rennradlerinnen und Rennradlern wünscht der Radclub bei der 8. Auflage des Giros vom Start am Congress-Centrum Halle Münsterland bis zum Schlossplatz einen sturz- und pannenfreien Rennverlauf.

Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Gegenwind

20. September 2013 von Michael Sandner

Radsonnen waren bei der früh einsetzenden Dunkelheit Pflicht | Foto: K.-H. Althues

Radsonnen waren bei der früh einsetzenden Dunkelheit Pflicht | Foto: K.-H. Althues

Als Vorbereitung auf den Münsterland-Giro bot der RC Münster in diesem Jahr erneut eine „Speed-Woche“ an. Die RCler starteten (bis auf Donnerstag) jeden Tag um 18.15 Uhr auf die rund 45 Kilometer lange, recht verkehrsarme Strecke über Telgte, Milte, Einen, Müssingen, Everswinkel, Alverskirchen.
Unter der Leitung von Markus Vogt und Michael Sandner konnten besonders auf der Milter Nebenstrecke ausgiebig Intervallspiele, Aufholjagden und „Belgischer Kreisel“ trainiert werden.
Die Durchschnittsgeschwindigkeit der „Speed-Woche betrug 32 km/h, bei den Intervalleinheiten kamen die RCler bei zum Teil heftigem Gegenwind durchaus auf schweisstreibende Geschwindigkeiten über 40 km/h.
Erstmalig wurden auch Safer Cycling Übungen durchgeführt, um die Fahrsicherheit und Geschicklichkeit zu verbessern. Dabei fuhren immer zwei RCler parallel nebeneinander Helm an Helm oder Schulter an Schulter.

Wenn Du Dir einen Eindruck von Safer Cycling Übungen verschaffen möchtest, klicke diesen Link an.

Nun kann der Münsterland-Giro gut vorbereitet kommen.

RC-„Speedwoche“ ab Montag, 16.09.2013 als Vorbereitung auf den Münsterland-Giro

8. September 2013 von Karl-Heinz Althues

Impression von der Speedwoche 2012 | Foto: K.-H. Althues

Impression von der Speedwoche 2012 | Foto: K.-H. Althues

Unspektakulär verlief der gestrige Test der 95 km langen Münsterland-Giro-Strecke „Cup der Westfälischen Provinzial“ durch den  Radclub Münster.
Nur wenige Clubmitglieder wagten sich bei anfänglichen Regenschauern auf die Strecke. Bretteben, bis auf unbedeutende Steigungen wie der Bahnüberführung in Westbevern-Vadrup und der Kanalüberführung in Münster-Gelmer verläuft die Strecke über gut ausgebaute Straßen im Kreis Warendorf und im Stadtgebiet Münsters.
Das verspricht einen schnellen Rennverlauf, große Fahrerpulks werden sich bilden, so der einhellige Tenor der RCler. Nur das Wetter, insbesondere der Wind, könnte auf den langen geradlinien Streckenführungen am 03.10.2013 unangenehm für die Giro-Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden.
Eine mögliche Gefahrenstelle machten die RCler dann doch aus: die diagonal die Straße querende WLE-Bahnlinie am Ortseingang von Sendenhorst. Sie sollte insbesondere bei regnerischem Wetter mit großer Vorsicht überfahren werden.

Um bestens gerüstet für eine Giro-Teilnahme zu sein, bietet der Radclub seinen Mitgliedern eine intensive Trainingsvorbereitung auf das Rennen an. Fahrtenspiele und Intervalleinheiten sind vorgesehen. Los geht’s am Montag, 16.09.2013 um 18.15 Uhr ab Feuerwehrparkplatz in Wolbeck. Weitere Trainingseinheiten (ca. 45 km) sind jeweils für dienstags, mittwochs und freitags zur gleichen Zeit angesetzt.
Bitte Rennradbeleuchtung mitbringen.
Am Samstag, 21.09.2013 um 13.00 Uhr werden die RCler die weitgehend mit der 95 km-Runde identische Giro-Strecke „Cup der LBS“ über 120 km testen. Am 23.09.2013 endet die Möglichkeit der „online-Anmeldung“ zum Giro.

Die Giro-Ausrichter suchen für die Streckensicherung am 03.10.2013 noch radsporterfahrene Helferinnen und Helfer. Bei Interesse meldet euch bitte bei der Giro-Organisation.

Gelungene Premiere der 150km Tour

2. September 2013 von Michael Sandner

Mini-P-Pause in Brock | Foto: T. Hagenberger

Mini-P-Pause in Brock | Foto: T. Hagenberger

Erstmalig bot der RC Münster zum nahenden Saisonende als besonderes Schmankerl eine 150km Trainingstour an. Pünktlich um 9.00 Uhr startete der Tross  von 19 RClern am Sonntag bei recht frischen Temperaturen um 10 Grad über Telgte, Westbevern, Vadrup in Richtung Schmedehausen, bevor es weiter durch einen Großteil des Kreises Warendorf durch Brock über Ostbevern zum Zwischenstopp am Kloster Vinnenberg ging.
Bei Kilometer 80 legten die Rennradsportfreunde eine kurze Pause im Gartencafé „Zum kühlen Grunde“ ein, um ein Getränk zu sich nehmen oder die Trinkflaschen aufzufüllen.

Die von Steffi und Michael geleitete Tour führte dann Richtung Füchtorf und Sassenberg,  weiter über Einen, Müssingen und Everswinkel. Das Wetter blieb trocken, aber der Wind nahm kräftig zu.
Kurz hinter Hoetmar war ein weiterer Stopp notwendig, da ein Plattfuß repariert werden mußte. Die Schlussetappe wurde Richtung Sendenhorst/Albersloh eingeläutet.

Mit etwas müden Beinen kamen einige RCler in’s Ziel. Dennoch waren sich alle einig, daß diese Distanz wiederholt werden sollte.

Die Tour zum Nachfahren.