Radclub Münster e.V.

Radsport aus Leidenschaft

Gemeinschaftstour mit den Nachbarvereinen

19. August 2016 von Bernhard Franzkowiak

Es sah fast wie bei der Tour de France aus, als sich am Sonntag das Peloton
Die Teilnehmer der Gemeinschaftstour kurz vor dem Start | Foto: K.-H. Althues

Die Teilnehmer der Gemeinschaftstour kurz vor dem Start | Foto: K.-H. Althues

von mehr als siebzig Rennradfahrern/innen über die Straßen des westlichen Münsterlandes schlängelte. Das Feld blieb allerdings vom Start bis zum Ziele zusammen, Ausreißversuche gab es nicht.
Anlässlich des fünzigjährigen Vereinsjubiläums hatten die Radsportfreunde des DJK RW Alverskirchen die benachbarten Radsportvereine zu einer gemeinsamen Ausfahrt eingeladen. So trafen gegen 10:00 Uhr viele Radsportfreunde aus Telgte, Albersloh, Rinkerode und Münster vor dem Vereinsheim an der Sportanlage in Alverskirchen ein. Der RC war mit ungefähr 20 Mitgliedern am Start. Um halb zehn trafen sie sich an der Feuerwehr und fuhren gemeinsam nach Alverskirchen.

gemeinschaftstour_alverskirchen_streckenpause Foto: Karl-Heinz Althues

Gemeinschaftstour Alverskirchen, Streckenpause, Foto: K.-H. Althues

Nachdem es gelungen war, alle Teilnehmer/innen auf ein Foto zu bannen, ging es bei bestem Radwetter auf die Rundtour von 76 km. Das Wetter spielte am Sonntag sehr gut mit, musste doch die schon für Ende Mai angesetzte Gemeinschaftstour wegen schlechten Wetters abgesagt werden.

Über Warendorf ging es mit einer Geschwindigkeit um die 30 km/h in die Nähe von Harsewinkel, wo auf der Hälfte der Strecke ein Stand mit Wasser, Snacks, Kuchen, Bananen und Äpfeln aufgebaut worden war. Nach der Pause führte die Rückfahrt an Beelen vorbei über Freckenhorst zurück nach Alverskirchen. Dort lagen schon die Würstchen auf dem Grill und auch Kaffee, Kuchen und Bier warteten auf die Rückkehre, die sich dann in der Mittagssonne auf der Terrasse des Vereinsheims zusammensetzten, um sich zu erholen, die guten Sachen zu genießen und sich angeregt zu unterhalten.

Gemeinschaftstour zum Vereinsjubiläum des DJK RW Alverskirchen

15. August 2016 von Bernhard Franzkowiak

Die Teilnehmer der Gemeinschaftstour kurz vor dem Start | Foto: K.-H. Althues

Die Teilnehmer der Gemeinschaftstour kurz vor dem Start | Foto: K.-H. Althues

Es sah fast wie bei der Tour de France aus, als sich am Sonntag das Peloton von mehr als siebzig Rennradfahrern/innen über die Straßen des westlichen Münsterlandes schlängelte. Das Feld blieb allerdings vom Start bis zum Ziele zusammen, Ausreißversuche gab es nicht.

Anlässlich des Vereinsjubiläums (50 Jahre) hatten die Radsportfreunde des DJK RW Alverskirchen die benachbarten Radsportvereine zu einer gemeinsamen Ausfahrt eingeladen. So trafen gegen 10:00 Uhr viele Radsportfreunde aus Telgte, Albersloh, Rinkerode, Sendenhorst und Münster vor dem Vereinsheim an der Sportanlage in Alverskirchen ein. Der RC war mit ungefähr 20 Mitgliedern am Start. Um halb zehn trafen sie sich an der Feuerwehr und fuhren gemeinsam nach Alverskirchen.

Nachdem es gelungen war, alle Teilnehmer/innen auf ein Foto zu bannen, ging es bei bestem Radwetter auf die Rundtour von 76 km. Das Wetter spielte am Sonntag sehr gut mit, musste doch die schon für Ende Mai angesetzte Gemeinschaftstour wegen schlechten Wetters abgesagt werden.

Die Anfahrt der RCler nach Alverskirchen | Foto: K.-H. Althues

Die Anfahrt der RCler nach Alverskirchen | Foto: K.-H. Althues

Über Warendorf ging es mit einer Geschwindigkeit um die 30 km/h in die Nähe von Harsewinkel, wo auf der Hälfte der Strecke ein Stand mit Wasser, Snacks, Kuchen, Bananen und Äpfeln aufgebaut worden war. Nach der Pause führte die Rückfahrt an Beelen vorbei über Freckenhorst zurück nach Alverskirchen. Dort lagen schon die Würstchen auf dem Grill und auch Kaffee, Kuchen und Bier warteten auf die Rückkehrer, die sich dann in der Mittagssonne auf der Terrasse des Vereinsheims zusammensetzten, um sich zu erholen, die guten Sachen zu genießen und sich angeregt zu unterhalten.

Einige Bilder der Tour findest Du in unserer Bildergalerie.

 

„Sauerland Extreme“ schön und selbstorganisiert

15. August 2016 von Karl-Heinz Althues

von Wolfgang Helbig

Möhnetalsperre, Foto: Wolfgang Helbig

Möhnetalsperre, Foto: Wolfgang Helbig

Mit sieben Startern hatten sich – trotz der zu bewältigenden 254km und 3.500HM – erstaunlich viele RCler zum Radmarathon „Sauerland Extreme“ am 13. August in Dortmund – angemeldet.
Die Enttäuschung bei allen war groß, als die Veranstaltung knapp 2 Wochen vorher aufgrund versagter Genehmigungen durch den ASC Dortmund Aplerbeck abgesagt wurde.
Nach dem Motto „Gibt’s nicht – geht nicht“ entschied das eingespielte und eingeradelte „RC-Mallorca-Team vom schnellen Franz“ (Antje, Majia, Stefanie, Martin, Uldis, Ulli und Wolfgang), die Tour selbstorganisiert zu fahren:
Um schneller in die Berge zu kommen wurden Start und Ziel der Tour von Dortmund Aplerbeck nach Wickede/Ruhr verlegt. Weiterlesen →

Zweite Rennradtour für Frauen

10. August 2016 von Bernhard Franzkowiak

Frauen an den Start | Foto: M. Sandner

Frauen an den Start | Foto: M. Sandner

Der RC-Münster e.V. startet am Freitag, 26.08.2016 um 18 Uhr die zweite „Rennradtour für Frauen“ in dieser Saison. Alle Frauen, die gerne einmal mit einer Gruppe fahren möchten oder die sich für den Rennradsport interessieren, sind herzlich eingeladen.
Treffpunkt ist der Parkplatz neben der Feuerwehr an der Hofstraße 45 in Münster-Wolbeck.
Teamleiterinnen des Vereins begleiten die Ausfahrt. Sie haben wieder einen schönen Rundkurs vorbereitet, der nach ca. 50 km beim Eiscafé Misurina am Markplatz in Wolbeck enden wird.
Gefahren wird mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 24 – 27 km/h. Grundsätzlich gilt aber das Motto des Vereins: „Gemeinsam losfahren, gemeinsam ankommen“. Keine wird zurückgelassen.
Es besteht Helmpflicht.

Kontakt: info@nullrc-muenster.de