Radclub Münster e.V.

Radsport aus Leidenschaft

Erste 100km Tour – sommerlich flach

16. Mai 2018 von Michael Sandner

Der Verlauf der 100km Tour

Der Verlauf der 100km Tour

An jedem ersten Sonntag in den Monaten Mai bis September startet der RC zu einer Tour von mindestens 100 Kilometern Länge. Den Auftakt gestalteten Martin Langenfeld und Michael Sandner mit einer flachen Runde durch das sommerliche Münsterland in ein eher „RCunbekanntes“ Terrain. Auf verkehrsarmen Straßen über Telgte, Ostbevern und Glandorf steuerte die Gruppe den Dinkelhof Horstmann in Glandorf für eine Rast an.
Nach der Pause bei knapp 50 Kilometern ging es auf dem weiteren Tourenverlauf nach Füchtorf, vorbei an Warendorf, Müssingen und zurück zum Startort in Wolbeck. „Eine rundum gelungene Tour zum Auftakt“, waren sich die 18 Teilnehmer einig.
Am Sonntag, 3. Juni um 10.00 Uhr starten die RCler/innen die nächste 100 Kilometer-Ausfahrt.

Verfolge die Tour auf Relive.

Kaiserwetter zum Saisonstart

27. April 2018 von Bernhard Franzkowiak

Zur Saisoneröffnung durch die Rieselfelder | Foto: B. Franzkowiak

Zur Saisoneröffnung durch die Rieselfelder | Foto: B. Franzkowiak

Blühende Bäume, bunte Wiesen, blauer Himmel und weiße Wolken: Schöner konnte die Saison des Radclubs am Samstagnachmittag nicht beginnen.
Knapp vierzig Rennradbegeisterte hatten sich bei der Firma Drahtesel eingefunden. Nach der Aufnahme eines gemeinsamen Erinnerungsfotos wurden sie von Raimund Gerwing, dem Inhaber der Firma und Sponsor des Radclubs auf die Tour durch das Münsterland nach Wolbeck geschickt.
Die Gäste und Mitglieder teilten sich in zwei Gruppen auf. Es wurden  Touren von ca. 45 bzw. 65 km Länge gefahren, die von Teamleitern des Clubs geführt werden. Die kurze Strecke, geführt von Uldis und Carsten,  wurde mit durchschnittlich 25 km/h gefahren, die etwa 65 km langen Strecke, geführt von Michael und Martin  mit etwa 28 km/h.

Die Mehrzahl der Teilnehmer wählte die kurze Tour. Erst recht langsam ging es aus der Stadt hinaus Richtung Rieselfelder. Dann wurde das Tempo erhöht und über Gimbte schlängelte sich die Doppelreihe der Rennradfahrer  in einem großen Bogen durch den Frühling des Münsterlandes über Westbevern und Telgte  nach Wolbeck.
Die Befürchtung, wegen des schönen Wetters bei der Eisdiele in Wolbeck keinen Platz zu bekommen, bewahrheitete sich nicht. Nachdem sich die Rennradler um die Tische gruppiert und Kaffee oder Eis bestellt hatten, traf auch schon die Gruppe der längeren Tour ein.
So klang bei gemeinsamem Eisessen bzw. Kaffeetrinken und einer netten Unterhaltung ein wunderschöner Rennradnachmittag aus.

Start in die Rennradsaison 2018

14. April 2018 von Bernhard Franzkowiak

Nach einem unfreundlichen Winter hat der Frühling auch noch lange auf sich warten lassen. Jetzt ist aber endlich die Zeit gekommen, die neue Radsaison auch offiziell zu eröffnen.

Foto: K.-H. Althues

Der Start in die Saison des Radclubs Münster e.V. findet in diesem Jahr am Samstag, den 21. April statt. Wir starten um 14:00 Uhr bei der Firma Drahtesel, Servatiiplatz 7 in Münster.

Nicht nur Clubmitglieder sind zu dieser Ausfahrt in den Frühling herzlich eingeladen. Alle Frauen und Männer, die gerne Rennrad fahren, sind zur Saisoneröffnung willkommen.

Es werden  zwei Touren von ca. 45 bzw. 60 km Länge angeboten, die von Teamleitern des Clubs geführt werden. Die kurze Strecke wird mit durchschnittlich 25 km/h gefahren, damit auch Einsteiger an der Ausfahrt teilnehmen können. Schneller geht es auf der etwa 60 km langen Strecke zu, hier wird das Durchschnittstempo bei etwa 28 km/h liegen. Das Ziel der beiden Touren ist das Eiscafé Misurina am Marktplatz in Wolbeck. Dort kann bei einem gemeinsamen Eis essen bzw. Kaffee trinken und einer netten Unterhaltung oder radsportlichen Fachsimpelei der Nachmittag ausklingen.

Die Teilnehmer/innen fahren gemeinsam los und erreichen wieder gemeinsam das Ziel. Ein verkehrssicheres Rennrad ist Voraussetzung für eine Teilnahme. Während der Tour wird die Straßenverkehrsordnung beachtet und es besteht Helmpflicht.

Der Radclub Münster e.V. ist ein Breitensportverein.  Wer einmal erfahren möchte, dass das Rennradfahren in einer Gruppe mehr Spaß macht als allein eine einsame Trainingsrunde zu drehen, den lädt der Radclub ein, einmal mittwochs um 18.15 Uhr sowie sonntags um 10.00 Uhr an den geführten Trainingsfahrten in den Gruppen „Basis“, „Hobby“ und „Speed“ teilzunehmen.

Mallorca – das Wertgeschätzte kam doch noch zum Einsatz…

14. April 2018 von Karl-Heinz Althues

von unserem Clubmitglied Johannes Recker:

Skeptisch blicken Wolfgang und Markus wg. der Wetterprognose, Foto: Radclub Münster

Am Freitag, dem letzten Tag auf Mallorca 2018, kam auch das wertgeschätzte Steckschutzblech zu seinem Einsatz, es wurde feuchte Witterung vorhergesagt.

DIANA Guide Heinz hatte deshalb eine machbare Runde über Santa Margalida, Maria de la Salut und zurück durch das kleine Örtchen Muro mit seinen vielen typischen Gassen erarbeitet. Eine Route von gut 50 Kilometern. Nach einigen, noch angenehmen relativ trockenen gefahrenen Abschnitten, wurde es dann sehr feucht. In Anbetracht der stattlichen Anzahl reifenflickender Rennradfahrer an den Straßenrändern, waren wir mit unserem offensichtlich robusten Reifenmaterial sehr gut ausgestattet. Ohne Panne und ohne Pause kehrte unsere Gruppe wohlbehalten zurück zum Ausgangspunkt.

Zufriedene Gesichter sagen alles: Wir werden sicherlich auch 2019 die wunderschöne Baleareninsel Mallorca ansteuern und freuen uns jetzt schon auf die nächsten Radtouren über die Caminos der Insel.